FAQ

Video on Demand FAQ – Häufig gestellte Fragen

faq-vodMoviestream24 hat es sich zur Aufgabe gemacht, Film- und Serieninteressierten das Prinzip von Video on Demand und dessen Plattformen näherzubringen.

Wer sich nicht an das klassische Fernsehprogramm binden und lieber frei wählen möchte, wann er auf Filme zugreift, ist bei uns genau richtig.

Bei allen Anbietern, die mittlerweile auf dem Markt sind, fällt es jedoch nicht immer leicht, den Durchblick zu behalten und sich einen Überblick zu verschaffen.

Sie haben eine konkrete Frage, die Sie gern loswerden wollen?

Im FAQ-Bereich finden Sie noch einmal die wichtigsten Fragen zum Thema kurz zusammengefasst und auf den Nenner gebracht. Es werden Tipps gegeben, wie Sie den passenden VoD-Anbieter finden, der Ihren Interessen entspricht, welche technischen Voraussetzungen zu erfüllen sind und ganz konkret, wie Sie sich bei Plattformen anmelden können. Auch Fragen zu Kosten und Abonnements werden angesprochen, sodass am Ende keine Frage mehr offen bleibt.


Welche Anbieter von Video on Demand gibt es?

Die Anzahl der Plattformen für Video on Demand (VoD) ist über das letzte Jahrzehnt gewachsen, die Anbieter stammen aus diversen Branchen und Medienbereichen. So werden VoD-Dienste von Google Play oder Apple angeboten, mit Amazon Prime bietet der namhafte Onlinehändler einen entsprechenden Service, spezialisierte Webseiten wie Maxdome fungieren ausschließlich als Online-Videothek. Hinzukommen die vielen Mediatheken von deutschen Fernsehsendern, die als VoD-Angebot genutzt werden können.


Welcher ist der größte Video on Demand Anbieter?

In Deutschland sind Plattformen wie Videoload oder Maxdome namhaft, im internationalen Geschäft sind die Medienangebote von Amazon und iTunes von Apple herauszuheben. Hierbei geht es vorrangig um das legale und kommerziellen Streamen von Filmen und Serien, kostenlose Mediatheken öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten in Deutschland und anderen Nationen stehen Millionen Nutzern offen.


Wo kann ich Video on Demand Dienste vergleichen

Für einen Vergleich der Plattformen kann der Besuch der einzelnen Webseiten lohnen. Hierbei erfahren Sie mehr über die jeweiligen Konditionen des Anbieters, genauso wie die Film- und Serienauswahl. Noch einfacher und sinnvoller ist ein unabhängiger Vergleich der VoD-Abieter, den Sie beispielsweise über unsere Webseite durchführen können


Welcher Video on Demand Anbieter passt zu mir?

Das richtige VoD-Angebot richtet sich nach Ihren Vorlieben und der Häufigkeit, mit der Sie Filme und Serien schauen. Viele Plattformen bieten aktuelle Kinofilme und Serienhighlights aus den USA und Deutschland, bei anderen profitieren Sie zusätzlich von Dokumentationen, Kinder-Programmen oder dem Streaming von TV-Kanälen. Neben dieser thematischen Auswahl sollten Sie zwischen einem Einzelaufruf und einem Abonnement auswählen. Das Abo lohnt sich für alle Freunde von Filmen und Serien, die regelmäßig ihre Freizeit mit Medien gestalten und im Abonnement deutlich sparen.


Was ist Video on Demand?

Beim Video on Demand werden Filme und Serien über einen Internetdienst heruntergeladen und auf Computer, Laptop oder mobilen Geräten gestreamt. Das Angebot funktioniert wie bei einer Videothek online, in der Sie je nach Anbieter aus Tausenden von Medien Ihre Favoriten auswählen können. Für ihr Anschauen zahlen Sie entweder einen festen Preis pro Stream, bei dem Sie das Nutzungsrecht für einen vorgegebenen Zeitpunkt, beispielsweise wenige Tage erwerben. Alternativ können Sie ein Monats-Abo zum Festpreis abschließen.


Wie funktioniert Video on Demand?

VoD funktioniert je nach Anbieter mit einer Medienwiedergabe direkt im Browser, noch häufiger muss eine Software der Plattform als Media Player für die bereitgestellten Filme und Serien heruntergeladen werden. Je nach Service des VoD-Anbieters findet das Streaming in Echtzeit direkt auf Anfrage, zu vorgegebenen Zeitabständen oder nach dem Download der Mediendatei auf die eigene Festplatte statt. Im Rahmen des Nutzungszeitraums kann das Medium so häufig wie gewünscht angeschaut werden, auch das Unterbrechen und der Wiedereinstieg zu einem späteren Zeitpunkt ist problemlos möglich. Abhängig von der bestehenden Internetverbindung stehen Ihnen verschiedene Qualitätsstufen bei der Medienwiedergabe zur Auswahl.


Welche Internetgeschwindigkeit brauche ich für Video on Demand?

Beim VoD wird grob zwischen SD- und HD-Qualität unterschieden, also der Medienwiedergabe in Standard Definition oder High Definition. Für Filme und Serien in SD-Qualität bestehen die Mindestanforderungen von 6 Mbit/s, was der Nutzung mit einem klassischen DSL-Anschluss entspricht.

Bild- und Tonqualität sind bei SD alleine auf Computer und Laptops ausgerichtet, eine hochauflösende Wiedergabe auf einem TV-Gerät ist nur unter größerem Qualitätsverlust möglich. Für die Wiedergabe in HD-Qualität mit oder ohne 3D sollten mehr als 16 Mbit/s Bandbreite bereitstehen, beispielsweise über Kabel oder einen VDSL-Anschluss.


Gibt es einen Video on Demand Dienst ohne Abo?

Beim Vergleich der VoD-Anbieter in Deutschland zeigt sich schnell, dass nicht wenige auf ein Abo für die monatliche Abrechnung verzichten. Häufig werden die Abonnements intensiv beworben, da VoD-Plattformen ihre Werbung verstärkt auf Kunden mit riesigem Interesse an Filmen und Serien ausrichten. Für diese ist ein Abonnement meist die günstigere Alternative, als für jedes einzelne Medium separat abrechnen zu müssen.

Bei einem genauen Blick auf die Angebote der VoD-Plattformen zeigt sich jedoch, dass parallel meistens die separate Abrechnung einzelner Medien angeboten wird. Dies ist für Gelegenheitsnutzer ein Vorteil, die nur ab und zu einen privaten Filmabend genießen oder an einer bestimmten Serie interessiert sind.


Wie richte ich einen Video on Demand Dienst ein?

Im ersten Schritt ist eine Registrierung für den Service des VoD-Anbieters notwendig. Neben persönlichen Daten ist die Auswahl einer Zahlungsmethode wichtig, beispielsweise um ein persönliches Guthabenkonto aufzufüllen oder per Lastschrift den monatlichen Abo-Betrag einziehen zu lassen.

Nach der Registrierung ist der Download einer Software üblich, die zur Wiedergabe der Filme und Serien auf Computer, Laptop & Co. obligatorisch ist. Alternativ wird von vielen VoD-Plattformen angeboten, die Filme und Serien direkt im Browser zu betrachten, so dass es zu keiner größeren Einrichtung dieser Software kommen muss. Für die Auswahl der gewünschten Medien rufen Sie einfach die Webseite des Anbieters oder dessen App auf mobilen Geräten aus und wählen hier Filme und Serien nach Ihrem Geschmack aus.


Auf welchen Geräten kann ich Filme, Serien und Online TV schauen?

Die Nutzung von VoD ist mit allen internetfähigen Wiedergabegeräten möglich. Dies waren bis vor einigen Jahren vorrangig der klassische Desktop-PC oder Laptop, die auch heute von einem Großteil der Nutzer für die Wiedergabe verwendet werden. Auch auf mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones ist die Nutzung des VoD-Dienstes möglich, wobei hier durch kleinere Displays eine Wiedergabe in SD ausreichend ist.

Über die letzten Jahre ist das Interesse an der Wiedergabe von Filmen, Serien und Fernsehprogrammen über das TV-Gerät gestiegen. Hierbei wird ein Empfänger verwendet, der via USB mit dem TV-Gerät verbunden ist. Beispielsweise für einen solchen Empfänger sind Apple TV oder Chromecast von Google, mit denen neben Filmen und Serien aus dem Internet auch private Fotos, YouTube-Videos und andere Medien auf den Fernsehbildschirm gebracht werden.


Wo kann ich aktuelle Filme und Serien online schauen?

An welchen Orten VoD-Dienste genutzt werden können, hängt vom Anbieter, den gewünschten Medien und der ausgewählten Qualität ab. Wenn Sie auf einen Anbieter vertrauen, der seine Filme und Serien direkt im Browser aufrufen lässt, können Sie auf Ihren Account an sämtlichen Orten zugreifen, an denen eine Internetverbindung besteht.

Durch kleine und tragbare Adapter wie Chromecast von Google können Sie eine Datenübertragung für fremde TV-Geräte vornehmen, um beispielsweise im Urlaub Ihre Medieninhalte auf einem Fernseher zu streamen. Noch flexibler werden Sie, wenn Sie sich für den Download der Mediendateien entschließen. Hiermit können Sie weltweit Filme und Serien schauen, für die nicht einmal eine Verbindung mit dem Internet bestehen muss.


Was ist Video on Demand 3D?

Bei Video on Demand 3D handelt es sich um ein realistischeres Fernseherlebnis, das noch größere Bandbreiten als HD-Qualität in Anspruch nimmt und deshalb nur mit einer sehr leistungsfähigen Internetverbindung oder Kabel genossen werden kann.

Die Wiedergabe ist auf Fernsehgeräte der neusten Generation ausgelegt, die durch einen speziellen Aufbau des Displays 3D-fähig sind. Außerdem müssen Filme und andere 3D-Medien mit einer speziellen Stereokamera aufgenommen werden, um dieses besondere Wiedergabeerlebnis auf die Kinoleinwand oder den heimischen Fernseher zu bringen.


Welche Vorteile bietet ein Video on Demand Dienst?

Die Nutzung von VoD bietet zahlreiche Vorteile gegenüber der klassischen Videothek vor Ort. Zu den wichtigsten Vorzügen dieser zeitgemäßen Medienausleihe gehören:

– Schnelles und direktes Zugreifen auf aktuelle Film- und Serienhighlights. Gerade bei ausländischen Produktionen, z. B. Top-Serien aus den USA, können Sie mit der richtigen VoD-Plattform bereits einen Tag später auf die neuste Folge in Originalton zugreifen.

– Keine mühsamen Wege zur örtlichen Videothek mehr. Sie müssen nicht mehr bei Wind und Wetter heraus, kein Benzin verfahren und minutenlang nach den passenden Titeln im Ladenregal suchen. Stattdessen entscheiden Sie binnen weniger Sekunden mit wenigen Eingaben und Klicks, was Sie sehen möchten.

– Keine versäumten Ausleihgebühren mehr zahlen! Bei VoD wird exakt mit einem Monats-Abo oder pro Medien für eine bestimmte Laufzeit abgerechnet. Hierdurch passiert es nie mehr, dass Sie die Rückgabe Ihrer DVDs oder Bluerays versäumen und eine Strafgebühr zahlen müssen.

– Nutzung auf diversen Geräten. Sie benötigen keinen DVD- oder Bluray-Player mehr, eine Internetverbindung für den Stream oder Download ist ausreichend.


Was kostet ein Film oder eine Serie bei einem Video on Demand Dienst?

Der Wettbewerb zwischen VoD-Plattformen in Deutschland ist über die letzten Jahre in Schwung gekommen und hat auch die Preislandschaft beeinflusst. Ein Abonnement für einen Monat, in dem Sie auf uneingeschränkt viele Filme und Serien zugreifen können, ist bereits für sechs bis acht Euro zu haben. Eine Kündigung des Abonnements wird von allen seriösen Anbietern monatlich möglich gemacht. Die Ausleihe eines einzelnen Films mit einer Nutzungsdauer von 24 oder 48 Stunden liegt im Regelfall im hohen zweistelligen Centbereich.


Kann ich nach der Registrierung bei einem Video on Demand Anbieter sofort Filme und Serien online schauen?

Ist die Registrierung auf der Plattform erfolgt und beispielsweise über eine zugesandte E-Mail-Adresse bestätigt werden, können die Dienste einer VoD-Plattform grundsätzlich direkt genutzt werden. Einzige Hürde stellt die Auswahl der Zahlungsmethode dar, falls direkt Serien und Filme ausgeliehen und bezahlt werden sollen. Durch das große Angebot an Zahlungsvarianten wird es möglich, ohne größere Verzögerung die Dienste zu nutzen, beispielsweise durch Zahlung mit einer Kreditkarte. Wenn Sie Leihgebühren lieber klassisch überweisen möchten oder auf einen Bankeinzug bestehen, können bis zur erstmaligen Nutzung kommerzieller Dienste der VoD-Plattform wenige Tage vergehen.


Wie lange kann ich einen Film bei einem Video on Demand Dienst anschauen?

Die Nutzbarkeit weicht von Anbieter zu Anbieter ab und hängt auch mit der ausgewählten Abrechnung zusammen, also von einem Einzelaufruf bzw. einem abgeschlossenen Abonnement. Sollten Sie kein monatliches Abo besitzen, wird die einzelne Mediendatei meist für eine Frist von 24 oder 48 Stunden angeboten. Realisiert wird dies über eine Sicherheitscodierung, die nach Verstreichen der Frist greift und die Mediendatei nicht mehr aufrufen lässt.

Im Falle eines Abonnements gibt es keine echte Einschränkung für die Dauer der Nutzbarkeit. Solange das Abo läuft, können Sie zu jeder Zeit auf den gewünschten Film wieder und wieder zugreifen. Besonders einfach wird dies realisiert, wenn Sie die Medien streamen und direkt über das Internet aufrufen, da zum Zeitpunkt des Zugriffs problemlos geprüft werden kann, ob das Abonnement aktuell besteht.


Wo kann ich kostenlos Filme und Serien im Internet schauen?

Die Vielzahl an Anbietern von VoD-Diensten haben Sie bereits oben kennen gelernt, jede Plattform besitzt eigene Vorteile in der Medienauswahl, Ihrem Service und den anfallenden Kosten. Wenn Sie legal auf Filme, Serien oder TV-Programme im Stream zugreifen möchten und die Vorteile des Video on Demand nutzen wollen, ist ein Vergleich dieser und vieler weiterer Anbieter unverzichtbar. Über unsere Webseite haben Sie die Möglichkeit, alle wichtigen VoD-Plattformen in Deutschland kennenzulernen und bei einem Vergleich die beste zu finden.